Familie Loyal

Der holländische Theologe Joh. Wilhelmus Loyal

Loyal (Lojaal)*1, Johannes (Johan) Wilhelmus, * ... (um 1693) in ..., + ... in ..., Beruf: Predikant (Theologe), schrieb 1721 in Leiden/Holland ein Buch über eine theologisch wissenschaftliche Diskussion der babylonischen Sprachverwirrung, durch die Tat Gottes. Ob Loyal auch in Leiden lebte, ist nicht bekannt; fest steht, daß er in Holland lebte. Da sein Buch in lateinisch geschrieben ist, ist eine akademische Ausbildung zu unterstellen, (möglicherweise ist der Name des Autors ein Pseudonym).

Loyal-Rundbrief Nr. 12 (PDF-Version unter "Downloads" --> "Familie Loyal")

Dr. Dierk Loyal
Meisenstr. 7
65824 Schwalbach a.Ts.
( 0 61 96 / 8 53 41

 

 

 

Günter Schmidt
Poststr. 27
63456 Hanau
( 0 61 81 / 6 27 24

Loyal-Rundbrief 12

Einladung zum 8. Familientreffen Pfingsten 2007

von Samstag 26. Mai – Montag 28. Mai 2007

in Annweiler/Rinnthal

Liebe Loyal-Nachfahren,

diesmal haben wir uns entschlossen, unser Familientreffen nach Annweiler zu legen, da dort Vorfahren von uns einmal gelebt und gearbeitet haben.

Unser Tagungsraum befindet sich in der Pension Waldesruh in Rinnthal (ca. 5 km von Annweiler), Frühstück und Abendessen werden im Haus selbst eingenommen. Rinnthal und Annweiler sind Bahnstationen an der Strecke Landau – Pirmasens. Abholung durch die Pensionswirte ist nach vorheriger Vereinbarung möglich.

Die Anmeldung für die Zimmerreservierung muß von jedem Teilnehmer selbst bei der Pension direkt bis zum 01. Februar 2007 unter dem Stichwort „Familientreffen Loyal“ vorgenommen werden.
Der frühe Anmeldetermin ist erforderlich, weil die Unterkünfte sehr gefragt sind, da es sich um eine stark frequentierte Wandergegend handelt.

Pension WaldesruhTel.: 06346/7184
Schulstraße 7aFAX: 06346/1053
76857 RinnthalInternet: www.trifelsland.de

Preise: EZ 35.-- € pro Nacht incl Frühstück, DZ 56,-- € pro Nacht incl. Frühstück

Da in diesem Haus nur 24 Zimmer zur Verfügung stehen, müssen einige in Annweiler untergebracht werden, wenn die Kapazität in Rinnthal erschöpft ist. Die Adresse ist auf dem 2. Blatt zu finden.
Aus Planungsgründen bitten wir dringend um schriftliche Teilnahmebestätigung bis 01. Februar 2007. Da wir bereits jetzt einige Auslagen zur Vorbereitung hatten und Buffet, Abendessen, Stadtführung und Besichtigungen bereits rechtzeitig fest gebucht werden müssen, bitten wir, den entsprechenden Betrag, der aus der Anmeldebestätigung hervorgeht, ebenfalls bis 01. Februar 2007 zu überweisen. Anmeldeformular als Anlage.
Da Günter Schmidt auch in diesem Jahr wieder aktiv tätig ist, bitte ich die Anmeldung und die Überweisung direkt an ihn zu senden (Adresse und Konto s. Anmeldeformular). Meine Freizeit ist durch berufliche Inanspruchnahme immer noch sehr begrenzt.

Bis dahin wünschen wir allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr

Euer
Dierk + Günter

PS: Bitte Rundbrief an Verwandte weiterreichen. Aus Kostengründen konnte ich nicht alle bekannten Adressen anschreiben. Siehe auch: http://www.familie-loyal.de
 

Günter SchmidtTel.: 06181/62724
Poststr. 27e-mail: smittyhanau@web.de
63456 Hanau 
  
  

"Ben Loyal" und "Loch Loyal" in Schottland

Sutherland, mit der Hauptstadt Golspie, ist die nördlichste Grafschaft Schottland und wird vom Atlantischen Ocean und der Nordsee begrenzt. Mit Ausnahme eines kleinen Gebiets an der Ostküste ist das Land rauh und gebirgig und erreicht unweit der Westküste im Ben Hope (926 Meter), im Ben More 1000 Meter Höhe, während das Innere ein von tief eingeschnittenen Tälern durchzogenes Tafelland mit vereinzelten Bergen bildet. In den North Western Highlands, an der nördlichsten Spitze, ca. 9 Miles südlich der Ortschaft Tongue, existiert der Berg "Ben Loyal" (Laoghall). Ben ist die schottische Bezeichnung für Berg. Der Bergrücken verläuft etwa in einer Nord-Südrichtung und setzt sich aus mehreren kleinen Spitzen zusammen. Sie tragen die Namen "Sogor Chaonasaid", "Sorgo a Bhatain", "Sorgo a Chleirich", "An Caisteal", "Can an Tionail". Die Höhe des Berges beträgt an seiner höchsten Stelle 764 Meter. An der Nord-Ostspitze des "Ben Loyal" ist ein kleinerer Berg "Ben Hiel", ebenso an der Süd-Ostsecke "Canoc nan Cuilean".

Familientreffen 2005 - Vorbemerkungen Teil 2

Günter Schmidt

Familientreffen 2005
Vorbemerkungen Teil 2

Christkindleinsmarkt auf dem Neustädter Marktplatz

Im Hanau Anzeiger – der Zeitung für Hanau und Umgebung – fand ich folgende interessante Geschichte:

Wie aus alten Unterlagen hervorgeht, wurde schon vor über 360 Jahren auf dem Neustädter Markt – dem heutigen Marktplatz – ein Christkindleinsmarkt veranstaltet.

Familientreffen 2005 - Vorbemerkungen Teil 1


Vorbetrachtungen zum Familientreffen Loyal vom 14. - 16. Mai 2005 in Hanau

Günter Schmidt 7. November 2004
 

Liebe Loyal-Familie,

um Euch schon etwas neugierig auf das nächste Familientreffen zu machen, habe ich einiges über Hanau zusammen gestellt.

Damit Ihr wißt, warum wir Hanau als nächsten Ort des Treffens festgelegt haben, muß ich Euch etwas aus der Geschichte von Hanau erzählen.

Hanau sind eigentlich 2 Städte

        die Altstadt Hanau, die im vorigen Jahr ihre 700-Jahr-Feier und

Familie Loyall in Norfolk (Virginia, USA)

Anläßlich meiner USA Reise besuchte ich in Chicago (Illinois) am 4.9.1985 die große Stadtbibliothek. Dort fand in verschiedenen genealogischen Nachschlage-werken den Familiennamen Loyal (Loyall), leider hatte ich nicht genügend Zeit, um ausführlich und systhematisch zu suchen. Mir fiel aber bei der Durchsicht der genealogischen Quellen auf, daß sich der Familienname im Gebiet um Norfolk (VA) besonders konzentriert.
In folgenden Staaten ließen sich Familienmitglieder Loyal ermitteln: Virginia, Pennsylvania, Kentucky, Georgia. Hierbei fällt die Konzentrierung in den östliche Staaten auf, Zentrum bildet der Staat Virginia.
Am 26.8.1995 besuchte ich in Frankfurt/M. das Zentrum für Genealogie der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage (Mormonen). Dort befindet sich das "International Genealogical Index" (1994), in dem ich zahlreiche amerikanische Familieneintragungen zu Loyal fand. Trotz der Vielzahl der Eintragungen fehlt ein größerer Zusammenhang. Vermutlich gehen die einzelnen Familienstämme auf verschiedene Europaauswanderer zurück. Dies bedeutet, daß es wohl einige Stammväter gibt. Bisher fehlt eine Verbindung zu unserer Stammlinie bzw. zum Gebiet von Lothringen.
Vermutlich stammten viele amerikanische Stammväter aus England. Dort läßt sich der Familienname bis in die erste Hälfte des 17. Jahrhunderts verfolgen.

Familiengeschichte Mathieu in Berlin

Geschichte meiner Vorfahren*1

Louise Loesener, geb. Mathieu
herausgegeben von Theodor Loesener, Berlin-Steglitz 1910

Nachfolgende kleine Schrift erhielt der Verfasser am 14. Juli 1998 von Herrn Hans-Werner Mathieu aus Bonn. Da der Berliner Stammvater Raphael Mathieu ein Bruder unserer ostpreußischen Stammutter Susanne Loyal, geb. Mathieu war, ist der folgende Inhalt über die Mathieu'schen-Nachkommen für unsere Familie von Interesse.

"Infolge der Aufhebung des Ediktes von Nantes und des Erlasses des Edikt's von Potsdam, 29. Oktober 1685, durch den großen Kurfürsten begab sich R a p h a e l    M a t h i e u (1657 in Metz - ... in Berlin), Horticulteur, (Kunstgärtner), im Pays messin, wie viele andere Hugenotten, mit seiner Tochter und seinem neunjährigen Sohn Jean, Anfang des 18. Jahrhunderts nach den Brandenburgischen Landen. Seine Frau Marie, geb. Malaisé (Witwe des Abraham Mansa, 1653 in Nouilly - 1752 in Berlin)*2, blieb noch zurück, um das Geschäftliche zu ordnen und die Wirtschaft aufzulösen, und wollte sich dann in Berlin mit den Ihrigen vereinen. Als endlich nach unsäglichen Mühen und Strapazen und langer vergeblicher Hoffnung und Erwartung die Mutter die Ihrigen in die Arme schloß, war die freudige Erregung der Tochter (A n n e)*3 so groß, daß sie tot zu Boden sank.

Zirkusfamilie Loyal in Frankreich

Im Nachlaß von Hans Loyal aus Meran fand sich das vorliegende, lustige Kinderbuch. Es erschien im Jahre 1946 in Paris, illustriert von Calvo, Edition G.P., 80 Rue St. Lazare Paris, "Mr. LOYAL presente ... Animaux Boniments Cabrioles". Das Buch vermittelt Kindern das ABC durch lustige kleine Zirkus-Geschichten. Weiterhin fand sich in den Unterlagen ein Zeitungsartikel aus einer französischen Illustrierten (etwa 1950). Er enthält gleichfalls eine bebilderte Kindergeschichte, in dem ein Zirkusdirektor "Monsieur Loyal", eine Rolle spielt. Dieses Buch veranlaßte mich weitere Informationen über die Linie der französischen Zirkusfamilie Loyal zu erforschen.

Zuila & Lulu (Georg Loyal und Ella Zuila)

Loyal, George (Lulu), *... (um 1846/49) in ..., » ... in ..., † ... 1.1921 in ... (verm. England), V ... in ..., Beruf: Artis, "aerialist, female impersonator of Lulu", "English aerialist and human cannonball", Ascensionist, Mitglied der späteren Luftfahrergruppe Zuila & Lulu, der aus Amerika stammende Luftfahrer und Fallschirmspringer Leroux (1859-1889) war lange Jahre mit den Acensionisten Loyal (Zuila & Lulu) assoziiert. Leroux verunglückte am 26.9.1889 bei einem Schausprung mit seinem Fallschirm. Er wurde auf die Ostsee getrieben und ertrank nicht weit von Reval, oo ... (um 1871) in ... (verm. Australien), mit Ella Zuila, *... (um 1854) in ... (Australien), " ... in ..., † 30.1.1926 in Walton-on-the-Naze, England (72 J.), V ... in ..., Beruf: französische Sensationsartistin "Madame Loyal", zeigte 1891 einen "Canon act", ((To.v. ...)). (K 273), (K 621).

Familientreffen der Familie LOYAL vom 7. - 9. Juni 2003 in Prenzlau

Familientreffen der Familie LOYAL vom 7. – 9. Juni 2003 in Prenzlau

Betrachtungen von Günter Schmidt

Vorab schicken möchte ich für alle, die mich nicht kennen, eine kurze Erläuterung, wie ich zu diesem Familientreffen gekommen bin.

Inhalt abgleichen